Hausordnung

der Grundschule "Am Hexenberg" Bad Berka

 
Unsere Schule ist ein Gebäude, in dem viele Menschen viele Stunden gemeinsam verbringen.

Wir möchten, dass alle gern zur Schule kommen und sich hier sicher und wohl fühlen.

In unserer Schule soll es friedlich sein.

Dabei müssen wir Rücksicht nehmen, anderen helfen und dürfen niemanden durch Worte und Taten verletzen.

Alle sollen mit Achtung behandelt werden und ohne Angst hier lernen und arbeiten können.

Alle sollen die Möglichkeit bekommen, entsprechend ihrer Fähigkeiten, so viel wie möglich zu lernen. 

Allgemeine Verhaltensregeln
Beim täglichen Miteinander sind wir darauf bedacht, uns fair und rücksichtsvoll zu verhalten.

Wir grüßen uns.

Wir achten das Eigentum der Schule, unserer Mitschüler und das der Erwachsenen.

Den Anweisungen der Lehrer, der Erzieher, des Hausmeisters, der Sekretärin, der Praktikanten und der Reinigungskräfte ist Folge zu leisten.

Gegenstände, die andere verletzen können, dürfen nicht mit zur Schule gebracht werden. Dazu zählen Taschenmesser, Waffen jeder Art, Feuerzeuge, Streichhölzer, Feuerwerkskörper u.ä.


Das Verlassen des Schulgeländes ist grundsätzlich nur mit dem Einverständnis der Eltern oder der Zustimmung des Lehrers oder Erziehers gestattet.

Bei Alarm verlassen alle Personen auf dem vorgegebenen Fluchtweg das Schulgebäude.   

Fundsachen werden im Sekretariat abgegeben. 

Wir sind auf den Unterricht vorbereitet und haben alle notwendigen Materialien dabei.

Handys benutzen wir nicht im Schulgebäude und auf dem Schulgelände. Sie sind vollständig auszuschalten. Wird dies missachtet, wird nach einmaliger Ermahnung das Handy eingezogen und ist dann von einem Erziehungsberechtigten bei der Schulleitung abzuholen. Bei Verlust werden sie nicht durch die Schule ersetzt.

Alles was stört, lassen wir zu Hause. Dazu gehören Gameboy, Nintendo-DS,  MP3-Player und ähnliche Freizeitgeräte. Sie dürfen während der Unterrichtszeit nicht genutzt werden. Bei Verlust oder Beschädigung leistet die Schule keinen Ersatz. 

Im Sportunterricht ist das Tragen von Schmuck- und Wertgegenständen nicht erlaubt. Lass sie besser zu Hause. Lange Haare werden zusmmengebunden.

Wir halten die Schulregeln ein.

 

Im Schulhaus

Die Eltern werden gebeten, die Kinder an der Schuleingangstür zu verabschieden.

Es besteht Hausschuhpflicht. Die Garderobe sowie die Aufbewahrung der Wechselschuhe befinden sich im Flur. Jacken, Schuhe, Turnbeutel verstauen wir darin ordentlich.

Die Notausgänge dürfen nur im Notfall benutzt werden.


Um Unfälle zu vermeiden, gehen wir langsam auf der rechten Seite, toben und rennen wir nicht. Wir rutschen nicht auf dem Treppengeländer und werfen keine Gegenstände durch das Schulhaus.
 

Wir halten unser Schulhaus und unser Schulgelände sauber. Den Müll werfen wir in die bereitgestellten Behälter. 

Toiletten sind kein Spielplatz. Wir achten besonders in den Toiletten auf Sauberkeit und verschwenden weder Papier noch Wasser.  

Der Lehrer oder Erzieher öffnet und schließt die Fenster und Türen. Hände weg von Fenstern und Heizungsventilen

Bei der Esseneinnahme achten wir auf gute Tischsitten, Ruhe und Sauberkeit.

Das Befahren des Schulgeländes ist von 7 -14Uhr ausschließlich für das Schulpersonal erlaubt.

 Unterricht / Pause / Schulhof

Wir  kommen pünktlich zum Unterricht.

Unterrichtszeiten:                                                                Pausenzeiten:

1. Stunde        7.45   -   8.30 Uhr                                         8.30 -  8.40 Uhr (Frühstück)

2. Stunde        8.40   -   9.25 Uhr                                         9.25  -  9.40 Uhr (Hofpause)

3. Stunde       9.45   - 10.30 Uhr                                        10.30 - 10.40 Uhr

4. Stunde       10.40  - 11.25 Uhr                                        11.25 - 11.35 Uhr

5. Stunde       11.35 - 12.20 Uhr                                        12.20 - 12.25 Uhr

6. Stunde       12.25 - 13.10 Uhr

Der Frühhort nimmt von 6.00 Uhr bis 7.35 Uhr Kinder auf. 

Schüler, die den Frühhort nicht besuchen, kommen frühestens 7.30 Uhr zur Schule. Die Buskinder gehen nach Ankunft der Busse sofort in ihre Klasse.

Zur Turnhalle gehen wir mit unserem Sportlehrer. Auf diesen warten wir an der Buslinie.

Zur Hofpause verlassen alle Schüler das Schulhaus zügig. Das Hochklettern am Zaun ist aus Sicherheitsgründen untersagt. Sobald die gesamte Klasse einen Unterrichtsraum verlässt, wird der Raum vom Lehrer oder Erzieher verschlossen, das Licht gelöscht und am Nachmittag die Fenster verschlossen . Nach der Hofpause werden die Räume vom aufsichtsführenden Lehrer wieder aufgeschlossen

Das Werfen mit Steinen, Zapfen und Schneebällen ist nicht erlaubt. Aus Sicherheitsgründen ist das Anlegen von Rutschbahnen auf dem Schulhof und auf Gehwegen verboten.

Das Fußballspielen ist nur auf dem dafür vorgesehenen Platz am Nachmittag gestattet.

Im Winter sowie bei Nässe ist der Pausenhof auf die gepflasterte Fläche begrenzt.

Bei Regenwetter halten sich die Klassen im Klassenzimmer auf. Der Lehrer hat die Aufsicht in der zuvor unterrichteten Klasse.

Leider kann es immer wieder vorkommen, dass jemand sich nicht an diese Regeln hält.

Dann muss er oder sie mit Folgen rechnen.

  • Wurde eine andere Person geschädigt oder beeinträchtigt, entschuldigen wir uns angemessen.  
  • Angerichteter Schaden lässt sich manchmal wieder gutmachen. Beschädigtes lässt sich manchmal ersetzen.
  • Regelverstöße können Mitteilungen an die Eltern nach sich ziehen.
  • Wiederholte Regelverstöße und besonders schlimme Regelverletzungen können zum Ausschluss von bestimmten, zumeist schönen Veranstaltungen führen.
  • Verstöße gegen die Hausordnung werden laut Schulordnung mit Ordnungs- und Erziehungsmaßnahmen geahndet.
  • Bei mutwilligen Zerstörungen haften die Eltern.


Tipps für ein gutes Miteinander

Wenn mich jemand provoziert, versuche ich wegzugehen oder wegzuhören.

Wenn es mir zu viel wird, sage ich ,,Hör auf!" oder ,,Stopp!"

Wenn der andere ,,Stopp!" sagt, höre ich auf.

Ich versuche einen Streit mit Worten zu klären.

Wenn wir es nicht allein schaffen, holen wir einen Erwachsenen zur Hilfe.

 

 

 

Allgemeine Informationen

Unterricht- und Pausenzeiten:

 

Hexenberg

Bergstraße

1. Stunde

07:45 - 08:30 Uhr

07:45 - 08:30 Uhr

2. Stunde

08:40 - 09.25 Uhr

08:40 - 09.25 Uhr

3. Stunde

09:45 - 10:30 Uhr

09:45 - 10:30 Uhr

4. Stunde

10:40 - 11:25 Uhr

10:40 - 11:25 Uhr

5. Stunde

11:35 - 12:20 Uhr

11:50 - 12:35 Uhr

6. Stunde

12:25 - 13:10 Uhr

12:40 - 13:25 Uhr

nach der 1. Stunde: Frühstückspause
nach der 2. Stunde: Hofpause

Unterrichtsbeginn:

Der Unterricht beginnt am Hexenberg und im Schulteil Bergstraße um 07.45 Uhr. Um einen rechtzeitigen Unterrichtsbeginn zu gewährleisten, werden alle Klassenräume durch die Fachlehrer um 7.30 Uhr geöffnet.

Wir bitten das Schulgelände „Am Hexenberg“ in der Zeit von 7.00 – 14.00 Uhr aus Sicherheits- und schulorganisatorischen Gründen im Interesse Ihrer Kinder nicht zu befahren

Wir möchten uns bei allen Eltern bedanken, die am Morgen ihre Kinder nicht mehr bis in den Klassenraum begleiten.

Busfahrzeiten:

Die Busabfahrtszeiten sind an den Haltestellen oder unter www.vmt-thueringen.de unter Liniennetz 235 ersichtlich. Wir möchten in diesem Rahmen darauf hinweisen, dass die Eltern für den Schulweg ihrer Kinder verantwortlich sind. Wenn Busfahrkarten verloren gegangen sind, wenden Sie sich bitte direkt an Frau Hesse/Rückert vom PVG Weimar, Telefon: 03643-490671 ( Montag-Donnerstag 8.00 - 11.00 Uhr und von 12.00 - 16.00 Uhr, Freitag 8.00 - 11.00 Uhr.)

Krankheitsfall:

Im Krankheitsfall eines Schulkindes erfolgt die Abmeldung durch die Eltern bis 07.45 Uhr im Lehrerzimmer im Schulteil „ Bergstraße“ unter der Tel.-Nr. 036458-42058 oder im Schulteil „Hexenberg“ unter der Tel.-Nr. 036458/41040.

Mittagessen:

Die Gaststätte Hetschburg versorgt unsere Grundschule am Schulteil „Hexenberg“ mit warmen Mittagessen. Bei Krankheit oder Freistellung melden Sie Ihr Kind selbst direkt beim Essensanbieter ab.

Die Essenversorgung am Schulteil Bergstraße wird durch  Michael Cigan, Wirt der Gaststätte Hetschburg abgesichert.